“Laufen ist gesund”

 

Was wirklich hinter dieser Standardphrase steckt!

 

Wenn du deine Laufschuhe nicht ohnehin schon regelmäßig schnürst, haben wir hier ein paar unschlagbare Argumente für dich, warum du unbedingt damit anfangen solltest.

 

“Laufen ist gesund”

Dieses Argument hast du sicher auch schon an den Kopf geworfen bekommen, seit du mit dem Gedanken spielst Laufen zu gehen.

Aber irgendwie klingt das wenig motivierend oder? Eine Paprika zu essen ist ja schließlich auch gesund, aber nicht halb so anstrengend. Warum also sollte man sich Woche für Woche durchs Lauftraining quälen?

Nun um das zu verstehen, schauen wir uns das Wort “gesund” mal etwas genauer an. Und du wirst sehen, ganz schnell wird aus diesem kleinen Wort eben doch ein großer Motivationsschub und die Aussicht regelmäßig Joggen zu gehen klingt auch gar nicht mehr so übel.

 

Regelmäßiges Laufen sorgt im Körper für zahlreiche Anpassungserscheinungen:

  • Stärkt das Herz-Kreislauf-System. Dadurch wird das Herzinfarktrisiko um bis zu 40 % gesenkt.Herz-Kreislauf
  • Die Blutgefäße werden elastischer und das Blut wird dünnflüssiger. Daraus resultiert eine bessere Blutzirkulation. Das Herz kann ökonomischer arbeiten und der Ruhepuls sinkt.
  • Laufen stärkt zudem die Knochen und beugt so Osteoporose vor.
  • Wer regelmäßig joggen geht, profitiert durch ein erhöhtes Lungenvolumen.
  • Die roten Blutkörperchen im Blut nehmen zu, wodurch der Körper besser mit Sauerstoff versorgt werden kann.
  • Dieser Sauerstoff kommt natürlich auch im Gehirn an. Der positive Effekt: eine bessere Konzentrationsfähigkeit!
  • Auch die weißen Blutkörperchen nehmen durch Ausdauertraining zu. Sie gehören zum Abwehrsystem unseres Körpers. Infektionskrankheiten wie der klassischen Erkältung wird dadurch vorgebeugt.
  • Nicht nur man selber, sondern auch die Leber kommt durchs Laufen auf Hochtouren – Schadstoffe werden schneller aus dem Körper gespült.
  • Besonders für Migräne-Patienten sehr erfreulich: beim Sport werden schmerzlindernde Stoffe ausgeschüttet, die Kopfschmerzen lindern!
  • Weiterhin sorgt Sport für die Ausschüttung von Serotonin und Endorphinen, den sogenannten Glückshormonen.Läuferin glücklich Stresshormone werden hingegen abgebaut. Deswegen fühlt man sich nach dem Sport auch meist besser und fitter!
  • Ausdauersport führt außerdem zu einer Regulation des Insulinspiegels. Dadurch kommt u.a. das natürliche Sättigungsgefühl zurück.
  • Der Stoffwechsel wird angekurbelt und man verbrennt mehr Fett. Langfristig wird Diabetes sowie anderen Krankheiten, die durch Übergewicht begünstigt werden, vorgebeugt.
  • Trainierte Menschen schlafen tiefer und besser.
  • Ausdauertraining strafft die Haut. Sogar das biologische Alter sinkt durch regelmäßiges Joggen.

 

Das ist doch schon eine ganz beachtliche Aufzählung oder nicht?

Und es kommt noch besser – das sind nämlich noch lange nicht alle Auswirkungen die Laufen auf den Körper hat.

Da bekommt das kleine Wörtchen “gesund” doch direkt eine ganz andere Bedeutung.

Für so viele positive Effekte lohnt es sich doch allemal mit dem Laufen anzufangen.

Und sind wir mal ehrlich – wenn wir uns durch regelmäßiges Laufen lästige Arztbesuche ersparen können, relativiert sich der Aufwand doch ziemlich schnell. Ganz zu schweigen von dem belohnenden Gefühl nach dem Sport. Also raus aus der Bude und rein in ein gesünderes Leben – dass das nicht nur ein dummer Spruch ist, haben wir ja zum Glück soeben geklärt!
Hier erfährst du wie es dir gelingt deinen Vorsatz mit dem Laufen anzufangen, in die Tat umzusetzen.

Über den Autor

Über den Autor

Luisa: marketing communication manager

 

Laufgürtel Rabatt - Gutschein

Vielen Dank für Deine Anmeldung zum Newsletter! Dein Gutscheincode lautet: 2016Form. Hier direkt zum Amazon Shop und den Gutscheincode einlösen.

 

amazon Gutscheincode - Rabatt Laufhose

Vielen Dank für Deine Anmeldung zum Newsletter! Dein Gutscheincode lautet: LaufForm. Hier direkt zum Amazon Shop und den Gutscheincode einlösen.