Die 10km in unter 40 Minuten zu laufen, ist für die meisten von uns vermutlich ein utopisches Ziel.

 

Nicht so für Damian Zmudzinski. Der Familienvater aus Rottach­Egern packt diese Zeit locker ­trotz Rheuma und Morbus Bechterew.

 

Nie wieder laufen?

Bereits seit seinem 14. Lebensjahr läuft Damian, der bis 2002 in Polen lebte, Marathon. Er liebt diesen Sport, Laufen ist seine Passion. Als Damian Anfang 20 ist, beginnt der Körper zu streiken ­Diagnose: Morbus Bechterew. Dabei handelt es sich um eine entzündlich­rheumatische Erkrankung, durch die es zu einer Versteifung der Wirbelsäule kommen kann. Ständige Schmerzen und die damit verbundene Niedergeschlagenheit, machen einen normalen Alltag undenkbar. Im Jahr 2002 dann der Schock ­Damian’s Ärzte prognostizieren ihm er werde seiner großen Leidenschaft, dem Laufen, nie wieder nachgehen können.

Aufgeben? Niemals!

Doch Damian kämpft sich zurück. Er bestreitet den Comrades Ultra Marathon (ca.90km) sowie den Otter Trail of Africa und nimmt an einem Lauf durch ganz Europa teil (3600km !). Allesamt unglaublich starke Leistungen! Doch dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr. Damian gehört zum Team Enzymkraft von Wobenzym. Er läuft täglich auf den Wallberg in seiner Heimat in Bayern. Ein sportlicher Lebensstil ist für Morbus Bechterew­Patienten besonders wichtig. Mehr als 90 Minuten Sport pro Tag und mehr als 90km pro Woche sind aufgrund der Krankheit jedoch nicht drin.

Der tägliche Kampf!

Denn obwohl Damian in seiner Sportart sehr erfolgreich ist, darf man nicht vergessen, dass das Leben mit Morbus Bechterew ein täglicher Kampf ist. Beim Training muss Damian stets darauf achten, sein Immunsystem nicht zu sehr zu belasten. Besonders zu schaffen macht dem Familienvater die Müdigkeit, die die Erkrankung mit sich bringt. Doch auch an Tagen, an denen an Training nicht zu denken ist, lässt Damian sich nicht unterkriegen und geht etwa in die Sauna oder zum Aquajogging. Nur so geht man täglich als Sieger aus dem Kampf gegen die Krankheit hervor.

Arroganz? Fehlanzeige!

Eines macht Damian besonders sympathisch ­ seine Familie steht für ihn immer an erster Stelle. Generell ist er trotz seiner Erfolge kein überambitionierter Läufer. Damian nimmt an Wettkämpfen teil, um Freunde zu treffen. Laufen bedeutet für ihn nicht gewinnen, sondern Lebensqualität. Der Sport hilft ihm den Kopf frei zu bekommen und der Spaß dabei lässt ihn die Krankheit vergessen. Sein größtes Ziel ist es aktiv mit Morbus Bechterew zu leben und auch in Zukunft den täglichen Kampf dagegen für sich zu entscheiden.

Hut ab!

Doch auch sportlich gesehen hat sich Damian für das Jahr 2016 einiges vorgenommen. Im November möchte er in unter 10 Stunden auf den Kilimanjaro laufen und im Juni nimmt er am 24­Stunden­Lauf in München teil. Ganz nebenbei hat er sich fest vorgenommen einmal im Monat an einem Wettkampf in den Bergen teilzunehmen. Wir finden diese Leistung und Damian’s Kampfgeist wirklich beeindruckend! Weiter so!

 

Für alle die auch am Laufen interessiert sind hat Damian einen Tipp:

 Ihr müsst nur den ersten Schritt machen!

Damian Zmudzinski

Damian verstaut seine Medikamente im Formbelt Laufgürtel.

Damian verstaut seine Medikamente im Formbelt Laufgürtel - Bild 02

Laufgürtel FORMBELT

Laufgürtel Infografik

Jetzt bestellen!

 

Laufgürtel Rabatt - Gutschein

Vielen Dank für Deine Anmeldung zum Newsletter! Dein Gutscheincode lautet: 2016Form. Hier direkt zum Amazon Shop und den Gutscheincode einlösen.

 

amazon Gutscheincode - Rabatt Laufhose

Vielen Dank für Deine Anmeldung zum Newsletter! Dein Gutscheincode lautet: LaufForm. Hier direkt zum Amazon Shop und den Gutscheincode einlösen.